Zauber der Musik

Warum ist Musik für Kinder so wertvoll? 


 

Der Zauber von Musik hat die Kraft zu begeistern, Gehör und Rhythmusgefühl zu schärfen.

Musik hat im Leben von Kindern einen hohen Stellenert. Musik unterstützt eine gelungene Interaktion und hilft den Kindern Vertrauen und eine gute Bindung aufzubauen. Sie unterstützt die Entwicklung des sinnlichen und sprachlichen Selbstausdrucks und die Entwicklung des Selbstwertgefühls.

 

Kinder sind leicht für Musik zu begeistern, so finden sich über die Musik vielfältige Wege, die Stärken jedes Kindes zu entdecken, anzusprechen und damit positive Erfahrungen zu ermöglichen. Musik nimmt eine Schlüsselrolle in der Persönlichkeitsentwicklung ein.

 

"Jedes Kind sollte mit 40-50 Liedern und einigen Tänzen im Gepäck in der Grundschule ankommen.“ (Günther Kreutz)


 

50 Lieder bis zur Grundschule, das bedeutet, früh mit dem Singen anfangen. Singen spricht die Emotionen in einer ganz besonderen Art und Weise an. Ich weiß noch, wie schön die Momente waren, wenn unser Sohn ganze Textstellen aus Liedern und Gedichten in eigene Sätze eingebaut hatte. Unvergesslich ist für mich der Moment, in dem er über das Lied mit dem kleinen Käfer das Zählen gelernt hat. Auch bei den Ausflügen mit den Kindern aus dem Kindergarten zum Pflegeheim war es immer wieder spannend zu beobachten, wie präsent die Liedtexte den teilweise dementen Menschen waren.

 

40-50 Lieder, da benötigt man schon mehr als ein Liederbuch…

Ich bin sicher, dass man mit Musik im Alltag so viel Gutes für sich selber und auch für die Kinder, mit denen man in Kontakt ist, bewirken kann. Lieder bringen in uns etwas zum Schwingen. Es gibt keine Menschen, die nicht singen können, auch wenn manche das leider von sich glauben. Auf das Singen mit Kindern zu verzichten bedeutet, einen großen Koffer voller Werkzeug für eine gesunde Entwicklung nicht angerührt zu haben.

 

Ich würde mir wünschen, dass diejenigen, die sich für unmusikalisch halten, sich mit ihren Kindern auf das große Abenteuer Musik einlassen können. Gerne auch in meiner Babygruppe „Singen, Spielen, Spüren“.

 

Herzliche Grüße und viele inspirierende Momente mit den Kindern, 


Margit Holtschlag

 

 

© Margit Holtschlag 2020

Kommentar schreiben

Kommentare: 0